Angebote zu "Freimaurer" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Freimaurer im Alten Preußen. 1738-1806, 2 Bde.
144,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Gleichheit, Brüderlichkeit, religiöse Toleranz und Treue zum König lauteten die Leitlinien der preußischen Freimaurer. Die legalen Logen organisierten in wachsender Zahl die adligen und bürgerlichen Angehörigen jener sozialen Schichten und Gruppen, die den Aufstieg Preußens trugen. Berlin war eine Hochburg der Freimaurerei und ihr Zentrum. Der Berlin-Band leitet die dreiteilige Real-, Sozial- und Mentalgeschichte "Die Freimaurer im Alten Preußen. 1738-1806" ein. Die Bände "Die Logen zwischen mittlerer Oder und Niederrhein" und "Die Logen in Pommern, Preußen und Schlesien" erschienen bereits 2007 und 2009 im Studienverlag. Damit liegt die erste Geschichte der Freimaurerlogen Brandenburg-Preußens vor. Die Untersuchung beruht auf bislang unbekannten Logenarchivalien, die nach ihrer Erschließung im Zentralen Staatsarchiv der DDR, Abt. Merseburg, nun mit Zustimmung der Berliner Logen im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, Berlin-Dahlem, aufbewahrt werden und der allgemeinen Forschung zur Verfügung stehen. Dargestellt sind die 27 Berliner Logen (von insgesamt 130 preußischen Logen), davon viele erstmals, ihre Geschichte, ihre Arbeiten, ihr starkes soziales und kulturelles Engagement und ihre Wirkung auf die bürgerliche Gesellschaft. Die Mitgliederlisten verzeichnen die 3.880 Berliner Freimaurer einschließlich der Dienenden Brüder (der insgesamt 13.180 preußischen Freimaurer) mit ihren maurerischen, konfessionellen, beruflichen und familiären Daten. Der Band bietet einen einzigartigen Blick in die Geschichte und soziale Struktur dieser Sozietät und darüber hinaus in die Kulturgeschichte Berlins.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die Freimaurer im Alten Preußen 1738-1806
144,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Brüderlichkeit, Gleichheit, religiöse Toleranz und Treue zum König - so hießen die Leitideen der Freimaurer. Durch die positive Logenpolitik der preußischen Könige erlangten die Freimaurerlogen in Brandenburg-Preußen Legalität. Sie organisierten in wachsender Zahl die Angehörigen jener sozialen Schichten und Gruppen, die zum Aufstieg Preußens wesentlich beigetragen haben. Diese auf weitgehend unbekannten Quellen fußende Geschichte der Freimaurerlogen in Pommern, Preußen und Schlesien schließt an die 2007 ebenfalls im Studienverlag erschienene Geschichte der Logen zwischen mittlerer Oder und Niederrhein an. In regional und chronologisch geordneten Kapiteln werden handbuchartig die bewegte Geschichte der Logen, ihre Arbeiten, ihre zahlreiche Mitgliedschaft, ihr starkes soziales und kulturelles Engagement und ihre tiefe Wirkung auf die bürgerliche Gesellschaft beschrieben. Die kommentierten Mitgliederlisten mit vielen bisher unbekannten biographischen Daten erfassen die Gesamtheit der Freimaurer im Untersuchungszeitraum und bieten einen einzigartigen Einblick in die soziale Struktur dieser Sozietät.Der Autor:Dr. Karlheinz Gerlach, geboren 1935. Studium der Geschichte und Germanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin, Tätigkeit als Lehrer. 1973-1987 stellvertretender Chefredakteur der Zeitschrift für Geschichtswissenschaft. 1987-1991 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Akademie der Wissenschaften der DDR, verantwortlicher Redakteur des Jahrbuchs für Feudalismus. Veröffentlichungen zur Geschichte Berlins und zur Sozialgeschichte der Freimaurer in Brandenburg-Preußen.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Freier Geist und Rauer Stein
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Heinrich Heine (1797-1856), Dichter der Romantik, Pionier des Feuilletons, aufklärerischer Denker, kritischer Journalist, Satiriker und Spötter, war für viele ein unbequemer Zeitgenosse, für manche ein bindungsloser Freigeist.Ein Querdenker war er allemal, aber er war auch ein Sinnsucher nach idealistischen Gegenentwürfen zu einer unruhigen Welt: "Weltbürgertum, Humanismus, Freiheit, Sittlichkeit, Liebe und Brüderlichkeit, Gerechtigkeit, Gleichheit der Rechte aller Menschen". Er hat über diese Werte in Poesie und Prosa nachgedacht, und er hat sie in den philosophischen, religiösen, gesellschaftlichen und politischen Geistesströmungen seiner Zeit gesucht.Der Autor begibt sich auf die Spur dieser Suche und entdeckt dabei viel vom "unbekannten Heine", der 1844 in Paris Freimaurer geworden ist.Die Idee des sinnvollen Bauens und Gestaltens von Zeit und Raum hat Heine fasziniert, und der Wahlspruch seiner Loge entsprach seiner Geisteshaltung: "Bien penser, bien dire, bien faire" ("Gut denken, gut reden, gut machen"). Eine Aufforderung, das Machbare des Denkbaren zu tun.Freimaurerisch-symbolisch beginnt ein solches "Denken, Reden und Machen" mit der "Arbeit an sich selbst", am "Rauen Stein", dem Sinnbild für den "unfertigen" Menschen. Freier Geist und Rauer Stein. Kein Widerspruch.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die Freimaurer und ihr Menschenbild
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In ihrer mehr als 270 Jahre dauernden Geschichte hat die Freimaurerei ein eigenes Menschenverständnis entwickelt, das im europäischen Denken eine Sonderstellung einnimmt.Das freimaurerische Menschenbild ist nicht exklusiv und verträgt sich mit jedem religiösen oder philosophischen Weltbild. Es setzt jedoch verbindliche ethische Normen, die für Menschen jeder Kultur, Herkunft oder Überzeugung akzeptabel sind. Die Freimaurerei versteht sich als hohe Schule der Toleranz und Brüderlichkeit und eint in diesem Ideal alle Maurer der ganzen Welt. Jedem lässt sie seine eigenen Überzeugungen und Lebensweisen, aber jeden verpflichtet sie zu den gleichen ethischen Normen. Sie vermittelt keine Offenbarungen oder Dogmen, sondern möchte zu einem ganz besonderen Stil der Lebensgestaltung führen. Giuliano Di Bernardo erklärt das Menschenbild der Freimaurer, zeigt seine Position im philosophischen Denken der Gegenwart und stellt es in geistesgeschichtliche Zusammenhänge. Dieses Buch geht auf die philosophischen Grundlagen der Freimaurerei ein und wird dadurch zu einem unentbehrlichen Standardwerk.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Werkleute sind wir
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Freimaurer sind Mitglieder einer Loge und Teil einer weltumfassenden Bruderkette, eines ethischen Bundes. Sie treten für Menschlichkeit, Brüderlichkeit, Toleranz, Friedensliebe und soziale Gerechtigkeit ein.Die Freimaurerei versteht sich als ein Ort der Geselligkeit, als ein Zirkel der Reflexion. Sie ist das Streben nach einer Menschheit, die in Frieden und gegenseitiger Achtung lebt und stellt den Menschen in den Mittelpunkt. Sie setzt sich für Brüderlichkeit, Grundrechte und Würde aller Menschen ein und ist eine einzigartige Methode der Selbsterziehung. Im Zentrum steht eine Lehre über moralisches Verhalten, die uns den Weg zu einer eigenen Lebensphilosophie und -haltung weist. Freimaurer sind angehalten, in einer kritischen Art über das menschliche Dasein - dessen Sinn und Ungewissheit - nachzudenken.An den monatlich mehrmals stattfindenden Konferenzen werden oft so genannte Baurisse, auch als Zeichnungen bekannt, von Mitgliedern zu meistens freimaurerischen Themen gehalten und diskutiert. Dabei ist das Thema vom vortragenden Bruder frei wahlbar, hat aber oft einen maurerischen Hintergrund oder Bezug.Die Baurisse und die Diskussionen im Kreis der Brüder sollen Orientierung geben und ein Kompass fürs Leben sein. Die vorliegende Sammlung enthalt 100 solcher Exerzitien, eine kleine Auswahl der in den Jahren 2003 bis 2014 von Bruder Alfred Messerli verfassten und vorgetragenen Zeichnungen. In ihnen spiegelt sich die langjährige Erfahrung des Verfassers als Mensch, Freimaurer, Autor, Politiker und Familienvater.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Ludwig Winder - das Prosawerk
44,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Band wird das gesamte Romanwerk des deutschsprachigen Prager Schriftstellers Ludwig Winder (1889-1946) erzähltheoretisch analysiert. Der seinerzeit viel gelesene Romancier, Journalist und Freimaurer jüdischer Herkunft, der 1939 vor dem Nazismus ins Londoner Exil floh, bleibt bis heute weitgehend unbekannt. Mit der vorliegenden Studie soll ein Humanist geehrt werden, der den Werten der Menschenwürde, der Brüderlichkeit und der Pflicht treu blieb, an die Selbstvervollkommnungsfähigkeit des Menschen glaubte und sich gegen jede Form der Unterwerfung einsetzte. In den ersten acht Romanen bedingt jeweils ein Urerlebnis aus der Kindheit den Lebensplan der Figuren. Die letzten drei Romane des Autors bilden eine thematische Ergänzung zur Winderschen Ethik des Handelns und der Pflicht. Ihre Botschaft: sich aus dem Zustand der Unmündigkeit herausarbeiten und Akteur des eigenen Lebens werden. 1989 äußerte der österreichische Schriftsteller und Essayist Karl-Markus Gauß den Wunsch, Winder möge nicht noch länger in der "langen Nacht des Exils" gefangen bleiben. Das Buch soll dazu beitragen, diesen Wunsch zu erfüllen.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die Freimaurer und ihr Menschenbild
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In ihrer mehr als 270 Jahre dauernden Geschichte hat die Freimaurerei ein eigenes Menschenverständnis entwickelt, das im europäischen Denken eine Sonderstellung einnimmt. Das freimaurerische Menschenbild ist nicht exklusiv und verträgt sich mit jedem religiösen oder philosophischen Weltbild. Es setzt jedoch verbindliche ethische Normen, die für Menschen jeder Kultur, Herkunft oder Überzeugung akzeptabel sind. Die Freimaurerei versteht sich als hohe Schule der Toleranz und Brüderlichkeit und eint in diesem Ideal alle Maurer der ganzen Welt. Jedem lässt sie seine eigenen Überzeugungen und Lebensweisen, aber jeden verpflichtet sie zu den gleichen ethischen Normen. Sie vermittelt keine Offenbarungen oder Dogmen, sondern möchte zu einem ganz besonderen Stil der Lebensgestaltung führen. Giuliano Di Bernardo erklärt das Menschenbild der Freimaurer, zeigt seine Position im philosophischen Denken der Gegenwart und stellt es in geistesgeschichtliche Zusammenhänge. Dieses Buch geht auf die philosophischen Grundlagen der Freimaurerei ein und wird dadurch zu einem unentbehrlichen Standardwerk.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die Freimaurerei im alten Preußen 1738-1806
213,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Brüderlichkeit, Gleichheit, religiöse Toleranz und Treue zum König – so hiessen die Leitideen der Freimaurer. Durch die positive Logenpolitik der preussischen Könige erlangten die Freimaurerlogen in Brandenburg-Preussen Legalität. Sie organisierten in wachsender Zahl die Angehörigen jener sozialen Schichten und Gruppen, die zum Aufstieg Preussens wesentlich beigetragen haben. Diese auf weitgehend unbekannten Quellen fussende Geschichte der Freimaurerlogen in Pommern, Preussen und Schlesien schliesst an die 2007 ebenfalls im Studienverlag erschienene Geschichte der Logen zwischen mittlerer Oder und Niederrhein an. In regional und chronologisch geordneten Kapiteln werden handbuchartig die bewegte Geschichte der Logen, ihre Arbeiten, ihre zahlreiche Mitgliedschaft, ihr starkes soziales und kulturelles Engagement und ihre tiefe Wirkung auf die bürgerliche Gesellschaft beschrieben. Die kommentierten Mitgliederlisten mit vielen bisher unbekannten biographischen Daten erfassen die Gesamtheit der Freimaurer im Untersuchungszeitraum und bieten einen einzigartigen Einblick in die soziale Struktur dieser Sozietät. Der Autor: Dr. Karlheinz Gerlach, geboren 1935. Studium der Geschichte und Germanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin; Tätigkeit als Lehrer. 1973–1987 stellvertretender Chefredakteur der Zeitschrift für Geschichtswissenschaft. 1987–1991 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Akademie der Wissenschaften der DDR, verantwortlicher Redakteur des Jahrbuchs für Feudalismus. Veröffentlichungen zur Geschichte Berlins und zur Sozialgeschichte der Freimaurer in Brandenburg-Preussen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die Freimaurer im Alten Preußen 1738-1806. 2 Bände
212,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Gleichheit, Brüderlichkeit, religiöse Toleranz und Treue zum König lauteten die Leitlinien der preussischen Freimaurer. Die legalen Logen organisierten in wachsender Zahl die adligen und bürgerlichen Angehörigen jener sozialen Schichten und Gruppen, die den Aufstieg Preussens trugen. Berlin war eine Hochburg der Freimaurerei und ihr Zentrum. Der Berlin-Band leitet die dreiteilige Real-, Sozial- und Mentalgeschichte „Die Freimaurer im Alten Preussen. 1738–1806“ ein. Die Bände „Die Logen zwischen mittlerer Oder und Niederrhein“ und „Die Logen in Pommern, Preussen und Schlesien“ erschienen bereits 2007 und 2009 im Studienverlag. Damit liegt die erste Geschichte der Freimaurerlogen Brandenburg-Preussens vor. Die Untersuchung beruht auf bislang unbekannten Logenarchivalien, die nach ihrer Erschliessung im Zentralen Staatsarchiv der DDR, Abt. Merseburg, nun mit Zustimmung der Berliner Logen im Geheimen Staatsarchiv Preussischer Kulturbesitz, Berlin-Dahlem, aufbewahrt werden und der allgemeinen Forschung zur Verfügung stehen. Dargestellt sind die 27 Berliner Logen (von insgesamt 130 preussischen Logen), davon viele erstmals, ihre Geschichte, ihre Arbeiten, ihr starkes soziales und kulturelles Engagement und ihre Wirkung auf die bürgerliche Gesellschaft. Die Mitgliederlisten verzeichnen die 3.880 Berliner Freimaurer einschliesslich der Dienenden Brüder (der insgesamt 13.180 preussischen Freimaurer) mit ihren maurerischen, konfessionellen, beruflichen und familiären Daten. Der Band bietet einen einzigartigen Blick in die Geschichte und soziale Struktur dieser Sozietät und darüber hinaus in die Kulturgeschichte Berlins.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot