Angebote zu "Danton" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

CD Mantel Brüder - Hörspiel, Sprecher: Jens Har...
36,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 21.09.2018, Titelzusatz: Hörspiel, Sprecher: Jens Harzer/Robert Dölle/Matthias Bundschuh u a, 13 CDs, Originaltitel: A Place of Greater Safety, Autor: Mantel, Hilary, Übersetzer: Sabine Roth/Kathrin Razum, Verlag: Der Audio Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Aufstand // Brüderlichkeit // Danton // Desmoulins // Falken // Frankreich // Französische Revolution // Freiheit // Gleichheit // Ideale // Macht // Robespierre // Terror // 18. Jahrhundert, Produktform: Mehrteiliges Produkt in Box/Schachtel, Umfang: 12:30 Std., Seiten: 30, Format: 3 x 13 x 13 cm, Gewicht: 333 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit: Die Franz...
0,25 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Freiheit, die sie meinen – Die Französische Revolution Die Französische Revolution gehört zu den folgenreichsten Ereignissen der europäischen Geschichte. Mit ihrer Losung „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ schafften die Revolutionäre nicht bloß die Abkehr vom feudalen Ständestaat. Sie formulierten ein Ideal, das heute in den Verfassungen der Demokratien zur selbstverständlichen Norm geworden ist. Noch heute gedenken die Franzosen an ihrem Nationalfeiertag, dem 14. Juli, des Sturms auf die Bastille. Georges Danton – Täter und Opfer der Revolution Georges Danton (1759 -1794) gilt als die schillerndste Figur der Französischen Revolution. Ein sinnenfroher und lebensfroher Abenteurer und begnadeter Redner, als Organisator des Revolutionsrates und des Wohlfahrtsausschusses duldete er die Schreckensherrschaft der Jakobiner, fiel aber, als er auf Mäßigung drang in Ungnade. Robespierre brachte ihn vor Gericht und auf die Guillotine. Noch im Angesicht des Todes verlor er weder seine Haltung noch seine Selbstironie. Olympe de Gouges – Schriftstellerin und Kämpferin Wie Marie Antoinette starb auch Olympe de Gouges im Jahr 1793 auf dem Schafott. Lange waren die Romane, Theaterstücke und politischen Werke von Olympe de Gouges in Vergessenheit geraten. Olympe de Gouges, mit ihren Forderungen ihrer Zeit weit voraus, gilt heute als eine der wichtigsten Persönlichkeiten der Emanzipationsbewegung: „Hat die Frau das Recht, das Schafott zu besteigen, so hat sie auch das Recht, auf der Rednertribüne zu stehen!“

Anbieter: reBuy
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Gerard Depardieu - Edition Nr. 2
18,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Danton: Paris 1794: Die Revolution ist in vollem Gange. Doch die Grundsätze Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit werden selbst von den beiden Volksvertretern nicht eingehalten: Während der ausschweifende Danton die Guillotine abschaffen will, kämpft Robespierre für die prinzipientreue Ideologien... *Der Bulle von Paris: Der Drogenfahnder Mangin verliebt sich in die Freundin eines Dealers, den er verhaftet hat. Diese hat, während der Geliebte hinter Gittern sitzt, Drogen und zwei Millionen Francs zu sich genommen und sieht sich jetzt von den Brüdern des Inhaftierten gehetzt. Nichtsahnend hilft ihr Mangin aus der Patsche... * Die Sonne Satans: Frankreich um 1900: Der asketische Priester Donissan besitzt die geheimnisvolle Gabe, die Seele eines Menschen zu durchschauen. Da begegnet ihm die 16-jährige Mouchette, die, nachdem sie ihren ersten Liebhaber erschoss, ein Verhältnis mit einem verheirateten Abgeordneten hat... * Uranus: Ein gallisches Dorf in der Nachkriegszeit: Die Anhänger der v.

Anbieter: reBuy
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Analyse und Interpretation der Ballade 'Die Bür...
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Ludwig-Maximilians-Universität München (Germanistik/ NDL), Veranstaltung: Lyrik Analyse, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu Lebzeiten Schillers war eine der wichtigsten politischen Entwicklungen in Europa die Französische Revolution (1789-1799). Sie prägte die Anschauungen und Einstellungen dieser Zeit. Mit dieser Entwicklung kamen die Forderungen nach grundlegenden Werten und Ideen wie Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit. Die Umsetzung dieser grundsätzlich positiven Intentionen, die Gesellschaft zu verbessern und gerechter zu machen, bewirkte zwar die Abschaffung des damaligen feudalabsolutistischen Ständestaats, allerdings mit blutigen und grausamen Mitteln, die im Kontrast zum eigentlichen Grundgedanken standen. Der Kampf um eine bürgerliche Verfassung und um die Bildung einer Nation, führte zu gravierenden politischen Veränderungen in ganz Europa und hat die Entwicklung der Demokratie, wie wir sie heute erleben stark beeinflusst. Durch einen Staatsstreich gelangte Napoleon Bonaparte 1799 in Frankreich an die Macht und krönte sich schließlich am 2.12.1804 selbst zum Kaiser. Nachdem Napoleon 1815 in der Schlacht bei Waterloo endgültig besiegt war, regelte der Wiener Kongress die Neuordnung Europas. Dies erlebte Schiller aber nicht mehr, da er bereits 1805 starb. Die intellektuelle Schicht in Deutschland befasste sich mit den politischen Ereignissen in Frankreich mehr auf philosophischer Ebene. Die Literatur der Weimarer Klassik bleibt eher unpolitisch. Als Schiller die 'Die Bürgschaft' schrieb, lagen der Sturm auf die Bastille, die Enthauptung Ludwig XVI sowie die Hinrichtungen von Danton und Robespierre schon Jahre zurück. Er sah die französische Revolution als gescheitert an.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Gerard Depardieu Collection  [5 DVDs]
56,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Danton' Paris 1794: Die Revolution ist in vollem Gange. Doch die Grundsätze Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit werden selbst von den beiden Volksvertretern nicht eingehalten: Während der ausschweifende Danton die Guillotine abschaffen will, kämpft Robespierre für die prinzipientreue Ideologien. Es kommt zu einem tödlichen Duell... Laufzeit: 131 Min. Produktionsjahr: 1983 Regie: Andrzej Wajda; Darsteller: Gerard Depardieu, Angela Winkler, Wojciech Pszoniak, Patrice Chereau, Boguslaw Linda; '1492 - Die Eroberung des Paradieses' Zielstrebig und auf westlichem Kurs segelt Columbus einem unbekannten Land entgegen. Er hofft Indien zu finden und landet nach einer gefährlichen Reise auf der Insel Guanahani, einem Paradies vor der Küste Südamerikas. Doch der Eindruck täuscht: Hurrikans, Brände, Aufstände, sinnlose Ausbeutung und Brutalität beherrschen das Land. Am spanischen Hof fällt Columbus in Ungnade. Mit einer Schiffsflotte ist man bereits unterwegs ihn zu verhaften; ein gewisser Amerigo Vespucci entdeckt vor ihm das Festland und er selbst wird nach seiner Rückkehr nach Spanien ins Gefängnis geworfen. Die Eroberung des Paradieses endet für Columbus mit Verachtung und Enttäuschung. Auch nach seiner Begnadigung durch Königin Isabella und einer weiteren Expedition geben seine Widersacher keine Ruhe, ihn und seine Entdeckung zu verleugnen... Laufzeit: ca. 149 Min. Produktionsjahr: 1992 Regie: Ridley Scott Darsteller: Armand Assante, Loren Dean, Gerard Depardieu, Angela Molina, Fernando Rey, Sigourney Weaver; 'Das Labyrinth der Wörter' Germain ist um die 50, so etwas einfältig und praktisch Analphabet. Margueritte ist eine kleine ältere Dame und leidenschaftliche Leserin. Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein. Doch als sich der vierzig Jahre jüngere und hundert Kilo schwere Germain eines Tages im Park zufällig neben sie setzt, entwickelt sich eine besondere Beziehung. Margueritte liest ihm Passagen aus Romanen vor und eröffnet ihm die Welt der Bücher, von denen sich Germain immer ausgeschlossen fühlte. Aber Margueritte verliert immer mehr ihr Augenlicht. Aus tief empfundener Freundschaft zu dieser charmanten, verschmitzten und aufmerksamen alten Dame, übt Germain lesen, damit er in der Lage sein wird, ihr vorzulesen, wenn sie selbst es nicht mehr kann. Laufzeit: ca. 79 Min. Produktionsjahr: 2010 Regie: Jean Becker, Jean-Loup Dabadie Darsteller: Melanie Bernier, Patrick Bouchitey, Gisele Casadesus, Gerard Depardieu, Claude Maurene; 'Cyrano de Bergerac' Bauchaufschlitzer und Schädelknacker, nicht auf den Mund gefallen, mit einem stolzen und edlen Herzen. Das ist er, das ist unser Mann. Ein brillianter Fechter, verliebt in das Rasseln der Stahlklingen. Er nimmt es auf mit Spott, mit Provokation und Gefahr, mit jedem Feind. Und doch, unter seinem Brustpanzer verbirgt er eine geheime Wunde, die ihn immer wieder quält. Er ist unansehnlich und fürchtet sich, geliebt zu werden. Und doch, er konnte nicht umhin, sich in die schönste aller Frauen zu verlieben - Roxanne. Sein Schicksal ist besiegelt. Das ist seine härteste Schlacht, die grausamste, der er sich stellte... Laufzeit: ca. 135 Min. Produktionsjahr: 1990 Regie: Jean-Paul Rappeneau Darstelelr: Roland Bertin, Anne Brochet, Gerard Depardieu, Vincent Perez, Jacques Weber; 'Kommissar Bellamy' Wie jedes Jahr verbringen der Pariser Kommissar Bellamy und seine Frau die Sommerferien in ihrem Elternhaus im südfranzösischen Nimes. Obwohl Francoise viel lieber einen Auslandsurlaub machen würde, fügt sie sich dem Willen ihres Mannes, der Veränderungen hasst. Mit der gemütlichen Zweisamkeit wird es dieses Jahr jedoch nichts. Ein Fremder drängt sich Bellamy auf und behaupt er habe im Zuge eines Versicherungsbetruges einen Obdachlosen umgebracht, um danach ein neues Leben zu beginnen. Als sich dann auch noch Pauls Halbbruder, ein unbeherrschter Alkoholiker und Tunichtgut, bei ihnen einnistet, ist an Erholung nicht mehr zu denken... Laufzeit: ca. 106 Min. Produktionsjahr: 2009 Regie: Claude Chabrol Darsteller: Marie Bunel, Clovis Cornillac, Gerard Depardieu, Jacques Gamblin, Vahina Giocante, Marie Matherton, Adrienne Pauly;

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Analyse und Interpretation der Ballade 'Die Bür...
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Ludwig-Maximilians-Universität München (Germanistik/ NDL), Veranstaltung: Lyrik Analyse, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu Lebzeiten Schillers war eine der wichtigsten politischen Entwicklungen in Europa die Französische Revolution (1789-1799). Sie prägte die Anschauungen und Einstellungen dieser Zeit. Mit dieser Entwicklung kamen die Forderungen nach grundlegenden Werten und Ideen wie Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit. Die Umsetzung dieser grundsätzlich positiven Intentionen, die Gesellschaft zu verbessern und gerechter zu machen, bewirkte zwar die Abschaffung des damaligen feudalabsolutistischen Ständestaats, allerdings mit blutigen und grausamen Mitteln, die im Kontrast zum eigentlichen Grundgedanken standen. Der Kampf um eine bürgerliche Verfassung und um die Bildung einer Nation, führte zu gravierenden politischen Veränderungen in ganz Europa und hat die Entwicklung der Demokratie, wie wir sie heute erleben stark beeinflusst. Durch einen Staatsstreich gelangte Napoleon Bonaparte 1799 in Frankreich an die Macht und krönte sich schliesslich am 2.12.1804 selbst zum Kaiser. Nachdem Napoleon 1815 in der Schlacht bei Waterloo endgültig besiegt war, regelte der Wiener Kongress die Neuordnung Europas. Dies erlebte Schiller aber nicht mehr, da er bereits 1805 starb. Die intellektuelle Schicht in Deutschland befasste sich mit den politischen Ereignissen in Frankreich mehr auf philosophischer Ebene. Die Literatur der Weimarer Klassik bleibt eher unpolitisch. Als Schiller die 'Die Bürgschaft' schrieb, lagen der Sturm auf die Bastille, die Enthauptung Ludwig XVI sowie die Hinrichtungen von Danton und Robespierre schon Jahre zurück. Er sah die französische Revolution als gescheitert an.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot